Schnitzelbude Berlin – Craft Bier. Schnaps & Liebe

Schnitzelbude Berlin – Craft Bier. Schnaps & Liebe

 

David Wiedemann ist ein Tausendsassa und Geschäftsmann dieser Hauptstadt. Zugehakt mit Tinte und vollgepackt mit Tatendrang hat der Gastronom aus Leidenschaft, der bisher mit der professionellen Zubereitung von Getränken sein Geld verdiente, nun sein neustes Projekt in Angriff genommen: die Berliner Schnitzel-Bude.

berlinspiriert-blog-schnitzelbude-berlin (5)

berlinspiriert-blog-schnitzelbude-berlin (8)

Aufgrund der langjährigen Freundschaft meiner Mutter ist David mir seit frühster Kindheit bekannt und ich wollte es mir nicht nehmen lassen, seinen neuen Laden mit Tatjana und meiner Mutter in Augenschein zu nehmen und ihn zu Dritt als zahlende Kunden zu unterstützen.

Die kürzlich eröffnete Schnitzelbude ist ein wohl durchdachter Laden mit greifbarem Image, welches sich wie ein roter Faden vom Logo bis zur Speisekarte zieht. Dabei ist das Konzept der Bude einfach, gut und schnell erklärt. Der Laden ist bewusst simpel gehalten und organisiert. Die Schnitzel Bude Berlin kommt ohne viel Firlefanz direkt und ehrlich zum Punkt… im Gegensatz zu uns. Gekleidet in Bretter und mit Ausblick auf das Tacheles gibt es hier “10 Speisen, 10 Bier und 10 Schnäpse“, welche in jeder möglichen Kombination zur Wunsch-Mahlzeit zusammengestellt werden können. Ob Schnitzel vom Kalb und Pute oder eine Bulette, Beilagen nach Wunsch und dazu ein Herrengedeck (uriges Kraftbier und ein Schnaps für den Magen). Das war´s. Qualität statt Quantität.

 

Es ist nicht das beste Schnitzel der Stadt, will es aber auch nicht sein (Hierfür sollte man laut Wiedemanm ins Borchard gehen). Es ist ein netter und legerer Laden, der in ausgelassener Atmosphäre zum ungezwungenen Konsum einlädt. Das Publikum ist durchmischt, der Service herzlich und das Essen schmackofatz.

berlinspiriert-blog-schnitzelbude-berlin (6)

Und an diesem Abend dazwischen: Hans Dampf David Wiedemann.

Er braucht die Hektik und läuft hier zu Hochtouren auf, pendelt zwischen seinen Läden und Veranstaltungen und behält doch immer den Überblick.

berlinspiriert-blog-schnitzelbude-berlin (1)

Mit tiefer Ruhe und wachem Auge fetzt er durch das Restaurant, schenkt jedem Gast ein paar Minuten seiner Zeit und begrüßt alte Freunde und

neue Bekannte mit einem kurzen Smalltalk. Dabei ist er stets aufgeschlossen und unaufdringlich, seriös und trotzdem ehrlich.

 

 

berlinspiriert-blog-schnitzelbude-berlin (7)

In der Berliner Gastro-Szene ist David Wiedemann bekannt wie ein bunter Hund und sein Name eine Marke, die mit Qualität und Service assoziiert wird. Er selbst ist seit Jahren in der Gastronomie tätig und hat das Geschäft von der Pike auf gelernt. Heute ist er Chef  und auch Geschäftsführer der Bar Division Berlin. Diese besteht aus der Barschule und dem Barcatering Berlin, sowie der Reinhold Bar und dem BARoom. Hier versammelt und bildet sich die alte und neue Garde der Berliner Clubkultur.

Er, sein geschultes Personal und seine Läden haben Stil und Persönlichkeit, welche auch in der Schnitzelnde deutlich spürbar ist. Unser gemeinsames abschließendes Urteil:
Ob vor dem Club oder nach der Arbeit, vorbeischauen und selbst erleben lohnt sich.

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Schnitzelbude Berlin
Oranienburger Straße 46 – 10117 Berlin Mitte
Montag Ruhetag.
Dienstag – Sonntag geöffnet: 18 – 3 Uhr

berlinspiriert-handschrift-vorlage_INSPIRIERT_VON_

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Related posts