Berlinspiriert Fotografie: “Andy Dandy and Other works“

“Andy Dandy and Other works“
art’otels und die Berliner Galerie Hiltawsky realisieren Ausstellungsprojekt der „Hilton Brothers“

╔══════════════════════ ೋღღೋ ═════════════════════╗

Wer Kunst liebt, kennt Any Warhol. Wer Hotels liebt, kennt die artótels. Und wer Berlin kennt, der kennt wahrscheinlich auch das Berliner art’otel berlin city center west, welches dem Pop-Art-Genie Warhol selbst gewidmet ist ( Die Zimmereinrichtungen sind stark von Warhol inspiriert. So liefert der berühmte Kussmund Marilyn Monroes die Vorlage für Badezimmerspiegel und Teppichdekor).

 

Kein Zufall also, dass die gestern eröffnete Ausstellung „Andy Dandy and Other works“  genau in diesem Hotel an der Lietzenburger Straße gelandet ist. Die art’otels initiierten und realisieren in Zusammenarbeit mit der galerie hiltwasky eine besondere Reihe von Veranstaltungen rund um Andy Warhol, wie z.B. ein Presse Frühstück, eine Presse Preview in der Galerie Hiltawsy, natürlich die offizielle Eröffnung und eine After-Show-Party. Auf eines freuen wir uns schon besonders:  Auf Einladung der art’otels wird zudem ein kleiner Kreis von Pressefotografen, Fotografie-Studenten und Bloggern in den Genuss von Workshops mit den Künstlern kommen. Die Bilder, die wir bei diesem Workshop machen, werden wir natürlich für euch noch online stellen.

Im Mittelpunkt dieser Veranstaltungen steht aber die gestern eröffnete Ausstellung von zwei sehr bekannten zeitgenössischen Fotografen Christopher Makos (*1948 in Massachusetts) und Paul Solberg (*1969 in St. Paul, Minnosota), welche unter dem Psyeudonym “The Hilton Brothers” ihre Arbeiten veröffentlichen. Andy Warhols lebenslanger Freund Christopher Makos fotografierte Andy Warhol im Laufe seines künstlerischen Schaffens in über 200 Fotografien, die seit der Hoteleröffnung 2001 in einer permanenten Ausstellung im gesamten Hotelbereich gezeit werden.

Die Ausstellung „Andy Dandy and Other works“ zeigt mehr als 30 Werke, darunter Porträts, Lifestyle und Reisefotografie. Das Thema “künstlerische Identität” und deren Abgrenzung und Verschmelzung wird durch die Bilder von Christopher Makos und Paul Solberg aufgearbeitet.

Zusätzlich werden im art’otel berlin city center west QR – Codes installiert, die den Besuchern alle wichtigen Informationen zu den Künstlern und ihren Bildern vermittelt. Nach dem Besuch der “Hilton Brothers” selbst, wird die QR – Code – Galerie durch Interviews, Erklärungen und kurze Videos erweitert.

Christopher Makos, die eine Hälfte der „Hilton Brothers“, und Andy Warhol waren bis zu dessen Tod eng befreundet und haben im New Yorker Studio des Künstlers eng zusammen gearbeitet. Kurz vor seinem Tod präsentierten Warhol und Makos 1987 eine Serie von „Stitched Photos“, an denen sie mit Unterbrechungen fünf Jahre lang gearbeitet und 500 Werke geschaffen haben. Hierbei wurden mehrere identische Schwarz-Weiß-Fotos miteinander vernäht. Auch aufgrund solcher Innovationen bezeichnete Warhol seinen Freund und Weggefährten als „den modernsten Fotografen Amerikas.“ Makos führte das fotografische Werk Warhols nach dessen Tod noch ein paar Jahre fort.

 

Zusätzlich wird es noch ein Gewinnspiel auf Twitter geben, bei welchem 3 Teilnehmer ein Meet & Greet mit den beiden Künstlern sowie eine Übernachtung im art’otel berlin city center gewinnen können. Die Teilnahme ist vom 25.September bis 7. Oktober möglich.

 

Weitere Infos gibt´s hier: www.artotels.com/meet-the-hilton-brothers

 

Was wir besonders toll finden:

Das Konzept der Hotels ist es, sich auf jeweils einen bestimmten Künstler zu konzentrieren, um auf diesem Weg außergewöhnliche Architektur mit kunstinspirierter Inneneinrichtung zu verbinden.  Damit sprechen die art’otels gerade uns Kreative und Kunstliebhaber an. Obwohl Wert auf teures Design und moderne Ausstattung gelegt wird, steht bei dem Konzept dennoch die Kunst im Mittelpunkt. Jedes Hotel wird zu einer einzigartigen Galerie durch die Sammlung von verschiedenen Kunstwerken (Gemälde, Skulpturen und Fotografien), die extra für das jeweilige Hotel entworfen oder erworben wurden. Zur Philosophie der art’otels gehört es, die Kunst im Allgemeinen und insbesondere die im direkten Umfeld zu fördern.

╔══════════════════════ ೋღღೋ ═════════════════════╗

Inspired by:

Artotels
www.artotels.com

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen