Berlinspiriert Gedicht: Stilles Schweigen

Stilles Schweigen 

Hab keine Ahnung,

wie das geht,

wie kann man nur denken,

wenn ein fremdes Gespräch

im Raum steht.

 

Will mich drehen,

will mich winden,

höre dieses leise Wispern,

ich will nicht,

dass meine Gedanken verschwinden.

 

Alles dreht sich um die eigene Achse,

niemand merkt,

wie ich hier sitze,

und meine Gedanken wachsen.

 

Ich höre dieses leise Wispern,

in den Ohren fremder Leute,

höre wie die Worte knistern,

und mache sie zu meiner Beute.

 

Drehe den Spieß um,

schreibe auf,

was an meine Ohren kommt,

schreib genau,

nicht drum herum.

 

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Inspired by:

@berlinspires

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen