Du bist hier
Heimat > Inspiration > Film > SackYourself – Damit die Anderen nicht gewinnen

SackYourself – Damit die Anderen nicht gewinnen

#SackYourself – damit die Anderen nicht gewinnen

Es ist Mittwoch Abend, angenehm warm und daher will ich euch nicht auf den Sack gehen, sondern euch einen Sack geben und auf den Start eines Kinofilms hinweisen.
Es geht um den Seesack mit Motiv „Bearlin“ von YackFou und MÄNGELEXEMPLAR, die Verfilmung von Sarah Kutters gleichnamigem Bestseller durch Regisseurin Laura Lackmann.

Zunächst zum Sack.

Dieser Text könnte schöner nicht sein und beschreibt genau das was zum Sack gesagt werden muss, daher wollten wir ihn euch in seiner unveränderten Schönheit präsentieren.

Der Seesack mit Motiv „Bearlin“ von Yackfou
Man nehme eine ordentliche Portion »Fuck« und eine würzige Prise »You«. Das Ganze wird kräftig durchgerührt und heraus kommt: Yackfou. Hinter dem Sinn stiftenden Anagramm verbergen sich Martin Krusche und Tobias Herrmann. Die zwei Berliner Grafiker widmen sich nach dem Motto »Function follows Form« dem T-Shirt als grafisches Medium. Da sie als Berliner von Touristenmitbringsels umzingelt werden, wollten sie mal ein eigenes Statement dazu abgeben und ein ästhetisch schönes Berlin Motiv machen. Natürlich mit Sterni-Bier! Mehr Infos unter: www.yackfou.com

MAEX_Yackfou_Bearlin-Seesack

 

Das wundervolle Ding bekomme ich 3 Mal und 2 mal geben wir es an euch weiter.
Einen behalte ich für mich selbst, denn als geborener Berliner ist etwas Schönes mit dem Wappen unserer Mutterstadt selten und daher nicht nur von mir heißbegehrt. Weiterhin ist seine Verfügbarkeit Limitiert. Ihr versteht das sicher, wenn ihr auch einen wollt und sonst kann es euch ja egal sein.  Ich will euch geben was auch ich will und umgekehrt. Inspiration ist hier das – leider durch exzessive Benutzung verwässerte doch in seinem Kern wunderschöne – Zauberwort.

Gewinnspiel

Daher würde ich euch bitten mir für diesen wundervollen Seesack von richtigen Berlinern einen kreativen Sack-Hashtag als Kommentar (mit gültiger Emailaddresse) bis zum 18.05 um 23.59 Uhr unter den Beitrag zu posten. Ganz nach dem im Titel benutzen Beispiel #SackYourself. Lasst euren Gedanken freien Lauf, alles ist erlaubt.

Kinofilmhinweis: MÄNGELEXEMPLAR ab dem 12.05. in den dt. Kinos

Neben diesem bärenstarke Exemplar müssen wir euch auf einen Kinofilm hinweisen. Das ist nicht weiter schlimm, denn der Film hat Charme und einen Schaden. Es handelt sich um die Bestseller Verfilmung des gleichnamigen Buches von Autorin Sahra Kuttner durch die Regisseurin Laura Lackmann, welche mit diesem Film ihr Spielfilmdebüt feiert. Er ist wie wir alle hier in der Grossstadt ein Mängelexemplar, dessen Schaden ihn zu einem eigentümlichen Unikat menschlichen Makels macht und gerade daher die Individualität untermauert. Ganz nach unserem Geschmack, schrill und ehrlich, ein wenig zu echt.Mängelexemplar_A4_72dpi

Es geht um Selbstfindung und Humor, Panikattacken und Depressionen und zeigt das gerade das Bewältigen von Krisen Charaktere von bunt idealisierten seelenlosen Barbie-Grinsern unterscheidet. Wir freuen uns drauf. Doch seht selbst:

In diesem Sinne, Makel sind schön.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Leser-Inspiration

Leser-Inspiration

Powered by Facebook Comments

Top